home   /  zurück

wir können derzeit Praktikanten aufnehmen.

Gelehrt wird die Garten- und Landschafts-Gestaltung mit Hilfe der japanischen Gartenkunst.
Daneben erfolgt eine Einweisung in die Geisteshaltung des ZEN-Buddhismus.

Die Ausbildung und der Aufenthalt (Kost und Logie) sind kostenlos.


Hinweis:
Japan-Garten-Kultur ist kein Ausbildungsbetrieb, d. h. es kann kein offizieller oder rechtlich anerkannter Praktikumsvertrag abgeschlossen werden.
Ein/e Praktikant/in ist in der Zeit des Aufenthaltes im Sinne eines Arbeitsplatzes weder versichert noch arbeitsrechtlicht geschützt.
Das Praktikum ist also mehr im Sinne eines Garten-Seminars anzusehen.
Die erhaltene Ausbildung nach einem solchen Praktikum kann somit auch nicht als Teil einer Ausbildung im Sinne einer offiziellen Ausbildung zum Gärtner in  Garten- oder Landschaftsbau durch einen offiziell anerkannten Meisterbetrieb angesehen oder bewertet werden.
Es soll einfach nur zusätzlich zu einer herkömmlichen Ausbildung ein Einblick in die japanische Gartenkunst gegeben werden.
Eine Übernahme des Praktikanten nach einem solchen Praktikum als Angestellter der Firma kann nicht erfolgen.
Uns liegt lediglich daran, auszubildenden Gärtnern, ausgebildeten Gärtnern,  Landschaftsgestaltern oder Architekten ergänzende und erweiternde Einblicke in Garten- oder Landschafts-Gestaltungsmöglichkeiten zu vermitteln. Ebenso wollen wir Privatpersonen helfen, wenn sie ihre eigenen Gärten in Selbstleistung im Sinne der japanischen Gartenkunst gestalten wollen
Eine schriftliche Bestätigung für die Teilnahme an einem solchen Praktikum kann ausgestellt werden.

Bedingungen für Praktikanten:

1. Ein Praktikant ( weiblich oder männlich) muß mindestens 18 Jahre alt sein. Auch ältere Personen bis 60 Jahre werden akzeptiert.

2. Die Aufenthaltsdauer muß mindestens ein Monat dauern.

3. Praktikant/in muß bereit zu körperlicher Arbeit sein.

4. Arbeitskleidung wird vom Praktikanten selbst mitgebracht.

5. Aufnahme nur nach vorheriger Absprache möglich.

6. Während des gesamten Praktikums kann vom Praktikumsgeber das Praktikum jederzeit aus wichtigen Gründen abgebrochen werden.

7. Geleistete Tätigkeiten oder Arbeiten jedweder Art während des Praktikums werden nicht finanziell entlohnt. Auch nicht nach einem Abbruch des Praktikums.

8. Der Praktikant hat

a) die ihm übertragenen Arbeiten gewissenhaft auszuführen,

b) die firmeninternen Ordnungen und die Unfallverhütungsvorschriften zu beachten sowie Werkzeuge, Geräte und Werkstoffe sorgsam zu behandeln,

c) die Interessen der Firma zu wahren und über firmeninterne Vorgänge Stillschweigen zu bewahren

Die Bedingungen können sich jederzeit ändern. Also bei Absicht der Anmeldung zu einem solchen Praktikum bitte zuvor noch einmal ansehen.

hier können Sie sich unverbindlich anmelden:  Text zur Anmeldung als Interessent/in für ein Garten-Praktikum